Touren ab Bodrum
zu den Sehenswürdigkeiten dieser Region

die Veranstalter sind weiter unten genannt
siehe auch
bodrumpages

Das Menderes Tal
Nur etwa 100 km nördlich von Bodrum sind Sie im Tal des Flusses Menderes (Mäander) - hier befand sich die Wiege großer Kulturen. Es erlebte Aufstieg, Blüte und Untergang so bedeutender historischer Städte, wie Milet, Priene, Aphrodisias oder Hierapolis. Ein Besuch dieser Stätten wird Sie den Hauch der Vergangenheit spüren lassen.


Pamukkale

Hierapolis

Aphrodisias

  Pamukkale, eine Märchenwelt aus Kalk und Wasser. Beeindruckend und beliebtestes Bildmotiv der Türkei zugleich, das sind die Kalkterrassen von Pamukkale (übersetzt Wollschloß), das jährlich Touristen aus aller Welt anzieht. Jahrtausende lang haben warme Thermalquellen mit hohem Kalkgehalt dieses Naturwunder geschaffen.



Hierapolis
Gleich neben Pamukkale befindet sich die Nekropole Hierapolis. Versäumen Sie auf keinen Fall das Erlebnis in einem der Thermalbäder über die Ruinen dieser antiken Stätte zu schwimmen.



Aphrodisias
Nicht weit davon entfernt, die Stadt Aphrodisias, einst das Zentrum der griechisch-römischen Bildhauerkunst. diese drei Orte werden von den meisten Veranstaltern zusammengefaßt angeboten


Artemisia

Celsus library

Ephesus

 



Ephesus
, ein antikes Juwel
Das bekannteste Ausflugsziel aber dürfte Ephesus sein. Diese antike Stadt vermittelt am ehesten ein Stadtbild von einst. Bauten wie die berühmte Celsus-Bibliothek, der Hadrianbogen, die Hafenstraße und das Amphi-Theater werden auch bei Ihnen einen unvergeßlichen Eindruck hinterlassen.
Die Busse erreichen diese etwa 160 km nördlich von Bodrum gelegene Stätte nach ca. zweieinhalb Stunden.
Von österreichischen Archäologen sorgfältig ausgegraben bieten die Ruinen von Ephesus einen überwältigenden Anblick und bewirken so eine Widerbelebung dieser einstmals bühenden Metropole.
Wegen seiner phantastischen Küstenlage und dank finanzieller Bevorzugung vieler Herrscher durch mehrere Kulturepochen hindurch, war Ephesus die wichtigste Stadt Kleinasiens.
Die Griechen gründeten Ephesus bereits im 11. Jh. v. Chr. Schon früh wurde es das Zentrum von Kultur, Handel und Macht. Viele Historiker halten Ephesus überhaupt für die Ausgangsbasis westlicher Zivilisation und abendländischen Denkens.
Nach dem Untergang des römischen Reiches war auch die fortschreitende Versandung nicht mehr zu stoppen. Die Besiedelung verlagerte sich in die benachbarte Stadt Selcuk und heute liegt Ephesus 5 km vom Meer entfernt.


Bodrum Panorama BlickExzellente Maßschuhe von RKDies Boot könnte Eures sein



Euromos

 

Euromos

Gleich an der Landstraße hinter Milas erhebt sich einer der besterhaltensten Tempel Kleinasiens. 16 Säulen ragen hier immer noch in den Himmel. Erst 1969 wurde die internationale Archäologie auf diese Stätte aufmerksam. Man nimmt an, daß Euromos, wie auch Labranda, im Altertum mit Mylasa, dem heutigen Milas, verbunden waren.

Markt in Milas

 

Iassos und der Markt in Milas
Auf zur Besichtigung der Überreste der antiken römischen Stadt Iassos, gleich auf der anderen Seite des Golf von Güllük, der Fischmarkt wurde hier erst jüngst freigelegt. Zuvor aber lernen Sie einen typischen türkischen Wochenmarkt kennen. Milas ist nur 50 km von Bodrum entfernt.




Kaunos

  Dalyan und Kaunos
An den Ufern des Flusses Dalyan liegt das Fischerdorf Dalyan und gleich daneben Kaunos mit seinen Felsgräbern. Diese, in der Geschichte einmalige Bestattungskultur, wurde nur von den Lykern durchgeführt. Die in die Felswände gemeißelten Gräber lassen sich bis ins 4. Jh. V.Chr. zurückdatieren und manche wurden von den Römern wiederbenutzt. Heiße Schwefelquellen hier sind ebenfalls einen Besuch wert. Die Brutstätten der Meeresschildkröten dagegen können nur zu festgelegten Zeiten angefahren werden.


Priene - Didyma - Milet

Priene

 

Priene

Einst gehörte Priene als bedeutende Hafenstadt mit zum ionischen Bund und wurde von dem Mileter Hippodamus im 4. Jh. v.Chr. angelegt: charakteristich ist an dieser Stätte die schachbrettartige Straßenplanung. Hier wirkte auch der Architekt Phyteos, der an der Errichtung des Mausoleums in Halikarnassus beteiligt war.

Medusa

 
Didyma
War Delphi nun berühmter als Orakelstätte oder Didyma? Jedenfalls wurde der Apollontempel hier in der Antike von Herrschern und Heerführern bevorzugt

Milet   Milet
Milet, nur etwa 100 km nördlich von Bodrum gelegen, war schon um 600 v.Chr. das geistige Zentrum Ioniens. Thales und viele Philosophen und Gelehrte lebten hier. Überragend sind die Ruinen des Theaters, auch das Museum hier ist einen Besuch wert. Das Beste von Milet ist allerdings im Pergamon-Museum von Berlin ausgestellt - der Marktplatz von Milet.



Dorfmädchen

  Dorfausflüge
Nur wenige Kilometer von Bodrum entfernt entdecken Sie das zweite Gesicht der Türkei. Beschauliches Landleben und viel Ursprünglichkeit. Türkei pur und Gastfreundschaft hautnah.
Fleißige Mädchenhände knüpfen Teppiche


Preise der Agenturen differieren nur geringfügig


© copyright 1998 - 2002 ~ all rights reserved Websolutions Bodrum